BLR  Vol.5 No.4 , December 2014
Judges’ Continuing Construction in Enterprise-Conditioned Employer Dismissal in Germany: Specific Research of the Proportion Principle
Author(s) Jianhong Fan
ABSTRACT
A common theme must be ensuring equity to protecting the job security of employees, when the enterprise owners implement the dismissal right due to enterprises reasons. There are yet many problems needing to be solved in the interpretation, application, construction and supplementation of the norm of “social rationality” according to German Federal Dismissal Protection Statute. It is important to Germany itself but will also have far-reaching effects on foreign countries that have enterprise in Germany. Nevertheless, it is not easy for designing a new control structure for such dismissal. In this paper, a legislative space of social rationality could be continuingly constructed or supplemented successfully. This should thus be welcomed by international judges, lawyers and citizens.

Cite this paper
Fan, J. (2014). Judges’ Continuing Construction in Enterprise-Conditioned Employer Dismissal in Germany: Specific Research of the Proportion Principle. Beijing Law Review, 5, 322-341. doi: 10.4236/blr.2014.54030.
References
[1]   Alexy, R. (1979). Zum Begriff des Rechtsprinzips. In Rüthers/Fischer (Eds.), Rechtstheorie. München: C. H. Beck.

[2]   Arisoteles (1956). Nikomachische Ethik (V. Buch, 6. Kapitel 11316). Franz Dirlmeier, Berlin.

[3]   Bertelsmann, K. (1979). Aussperrung, Berlin.

[4]   Blomeyer, W. (1979). Das übrmassverbot im Betriebsverfassungsrecht. In Gamillscheg/Hueck/Wiedemann, Hrsg., FS “25 Jahre Bundesarbeitsgericht”. München: C. H. Beck.

[5]   Brox, H./Rüthers, B. (1982). Arbeitskampfrecht. 2 Aufl., Stuttgart-Berlin-Koln-Mainz.

[6]   Coing, H. (1993). Grundzüge der Rechtsphilosophie. 5 Aufl., Berlin, Walter de Grugter.

[7]   Dornbusch/Fischermeier/Lowisch (2013). Fachanwaltskommentar Arbeitsrecht. 5 Aufl., Luchterhand Verlag.

[8]   Emmerich/Habersack (1998). Aktienkonzernrecht, Kommentar. München: C. H. Beck.

[9]   Engisch, K. (1977). Einführung in das juristische Denken. 7. Aufl., Stuttgart-Berlin-Koln-Mainz.

[10]   Erman-Hanau, P. (1993). §626 BGB Handkommentar, 9. Aufl.

[11]   Fan, J. H. (2005). Procedure of German Constitution Court with the Proportion Principle concerning the Protection of Constitutional Rights. In Journal of Overseas Legal Studies, China Renda Social Sciences Information Center, No.2/2005.

[12]   Fitting/Auffarth/Kaiser/Heither (1987). Betriebsverfassungsgesetz. 15 Aufl., München: C. H. Beck.

[13]   Heck, P. (1914). Gesetzesauslegung und Interessenjurisprudenz, AcP 112.

[14]   Hedemann, J. W. (1933). Die Flucht in die Generalklauseln. Tübingen: J.C.B. Mohr.

[15]   Hedemann, J. W. (1933). Die flucht in die generalklauseln: Eine Gefahr fur Recht und Staat. Tübingen: J.C.B. Mohr.

[16]   Hermann, H. (1982). Einführung in die Gesetzgebungslehre. Heidelberg.

[17]   Herschel-Lowisch (1984). Kommentar zum KSchG. 6 Aufl., Heidelberg.

[18]   Hillebrecht, W. (1985). dringende btriebliche Erfordernisse (§1 Abs.2 KSchG) zur Kündigung von Arbeitsverhaltnissen durch den Konkursverwalter, ZIP.

[19]   Hirschberg, L. (1981). Der Grundsatz der Verhaltnismassigkeit. Gotingen.

[20]   Holly, H. G. (1989). Grundsatz der Verhaltnismassiigkeit und Ultimaratio-Prinzip im arbeitsvertraglichen Kündigungsrecht. Diss., Bonn.

[21]   Holmes Jr., O. W. (2011). The Common Law. University of Toronto Law School Typographical Society.

[22]   Hubmann, H. (1955). Grundsatze der Interessenabwagung, AcP, Bd 155.

[23]   Hueck, A. (1991). Gesellschaftsrecht. 19 Aufl., München: C. H. Beck.

[24]   Hueck/v. Hoyningen-Huene (1992). Kündigungsschutzgesetz. 11 Aufl., München: C. H. Beck.

[25]   Jakobs, M. C. (1985). Der Grundsatz der Verhaltnismassigkeit, DVBl.

[26]   Joachim, H. (1973). Ist der Grundsatz der Verhaltnismassigkeit ein geeignetes Kriterium für die rechtliche Erfassung des Phanomens “Arbeitskampf”? ArbuR.

[27]   Kasser, P. (1979). Vgl. die Formulierung von Petra Kaesser. Berlin: Der fehlerhafte Arbeitsvertrag.

[28]   Kempff (1978). Verhaltnismassigkeit von Kündigung und Anderungskündigung-Ultimaratio-Gedanke im Kündigungs-schutzrecht, DB.

[29]   Knorr/Bichlmeier/Kremhelmer (1986). Die Kündigung und Formen der Beendigung von Arbeitsverhaltnissen. 2 Aufl., München-Münster.

[30]   Kraus, R. (1995). Der Grundsatz der Verhaltnismassigkeit in seiner Bedeutung für die Notwendigkeit des Mittels im Verwaltungsrecht. Hamburg.

[31]   KR-bearbeiter (2007). Gemeinschaftskommentar zum Kündigungsschutzgesetz und sonstigen kündigungsschutzrechtlichen Vorschriften. 8 Aufl., Neuwied. (zit.: KR/ Bearbeiter)

[32]   Lerche, P. (1961). übermass und Verfassungsrecht, Koln-Berlin-Bonn.

[33]   Lowisch (1997). Arbeitskampfund Schlichtungsrecht, Forker Verlag.

[34]   Lowisch (2002). Arbeitsrecht, 6. Aufl. Werner Verlag, Düsseldorf.

[35]   Lowisch, M. (1971). Das übermassverbot im Arbeitskampfrecht, ZfA.

[36]   Lowisch/Caspers/Klumpp (2012). Arbeitsrecht. Ein Studienbuch. 9. Aufl.

[37]   Lowisch/Kaiser (2010). Kommentar zum Betriebsverfassungsgetz, 6.Aufl.

[38]   Lowisch/Spinner/Wertheimer (2013). Kommentar KSchG, 10., neubearbeitete und erweiterte Auflage.

[39]   Martens, K.-P. (1982). Das Arbeitsrecht der leitenden Angestellten, Schriften zur Arbeitsrecht-Blattei. Forkel.

[40]   Metzner, R. (1970). Das Verbot der Unverhaltnismassigkeit im Privatrecht, Diss. Erlangen.

[41]   Müller, G. (1972). Fragen zum Arbeitskampfrecht nach dem Beschluß des Grossen Senats des BAG vom 21.4.1971, GewMH.

[42]   Müller, H. P. (1980). Aussperrung und Verhaltnismassighkeit, DB. 1694.

[43]   Münch.-Komm.-Bearbeiter (1998). Münchener Kommentar zum Bürgerlichen Gesetzbuch, München (zitiert: Münch.- Komm-Bearbeiter).

[44]   Nipperdey, Hans-Carl/Sacker, Franz-Jürgen, Anm. zum Vorlagebeschluß des 1. Senats des BAG vom 3.9.1968, AP Nr. 39 zu Art. 9 GG –Arbeitskampf.

[45]   Palandt-Bearbeiter (2002). Bürgerliches Gesetzbuch, Kurzkommentar, 61. Auflage, München (zitiert: Palandt-Bearbeiter).

[46]   Preis (1987). Prinzipien des Kündigungsrechts bei Arbeitsverhaltnissen. München.

[47]   Ratajczak, T. (1984). Die Anderungskündigung des Arbeitgebers. Diss. Heidelberg.

[48]   Reuter, D. (1973). Die unverhaltnismassige Aussperrung, JuS.

[49]   Reuter, D. (1975). Streik und Aussperrung, RdA.

[50]   Rieble, V. (1996). Arbeitsmarkt und Wettbewerb - Der Schutz von Vertrags- und Wettbewerbsfreiheit im Arbeitsrecht -Springer.

[51]   Rühers, B. (1972). Die Entwicklung des Arbeitskampfrechts unter besonderer Berücksichtigung der Rechtssprechung des Bundesarbeitsgerichts, ArbRGeg. Bd.10.

[52]   Rühers, B. (2002). Rechtstheorie. Verlag C. H. Beck OHG, Müenchen.

[53]   Sacker, F. J. (1972). Zu den rechtspolitischen Grundlagen der Arbeitskampf-Entscheidungen des Bundesarbeitsgerichts vom 21. April und 26. Oktober 1971, GewMH.

[54]   Schneider, E. (1972). Logik für Juristen, 2.Aufl., München.

[55]   Seiter, H. (1975). Streikrecht und Aussperrungsrecht, Tübingen.

[56]   Seiter, H. (1979). Arbeitskampfparitat und übermassverbot Düsseldorf-Frankfurt.

[57]   Siebert, H. (1960). Treu und Glauben im Kündigungsschutzrecht, in: BB.

[58]   Stahlhacke/Preis (1991). Kündigung und Kündigungsschutz im Arbeitsverhaltnis, 5. Aufl., München.

[59]   Wank (1988). Arbeitnehmer und Selbstandige, München.

[60]   Westermann, H. (1955). Wesen und Grenzen der richterlichen Streitentscheidung im Zivilrecht, Münster.

[61]   Wolf, E. (1953). Mass und Gerechtigkeit bei Solon. In: Gegenwartsprobleme des internationalen rechts und der Rechtsphilosophie Festschrift für R. Laun zum 70. Geburststag, Hamburg.

[62]   Wolter, J. (1980). Der Schutz des Arbeitnehmers vor betriebsbedingter Kündigung.

[63]   Zitscher, W. (1977). Der “verstandige Betrachter” als Rechtsquelle—Wege und Grenzen richterlicher Erkenntnisse im Arbeitsrecht-ArbuR.

[64]   Zitscher, W. (1980). Der, “Grundsatz der Verhaltnismassigkeit im Arbeitsvertragsrecht als Blankettformel”. BB, Heft 20.

[65]   Zollner, W. (1963). Die Schranken mitgliedschaftlicher Stimmrechtsmacht bei den privatrechtlichen Personenverbaden, München und Berlin.

 
 
Top